Noch nicht ganz weg des Winters Spur, ganz frisch im Aufbruch die Natur. Im Garten die ersten Arbeiten warten, da hockt ihr schon wieder über Radelkarten. Da wird geplant und recherchiert, wohin der nächste Radtrip führt. Bedacht muss man die Wege wählen, ohne die Truppe gar zu quälen. Es soll uns führen jede Tour durch die schönsten Stellen in Wald und Flur. Auch soll bei allen Fahrradreitern sich der Blick auf Stadt und Land erweitern. Viel Wissenswertes aus Meck-Pomms Geschicht'... am Anfang von Andrea ein Gedicht. Wo kann man mit so 'ner Truppe essen, Vorbestellungen von Überfahrten nicht vergessen. Dann jede Strecke vorher mal probieren, die manchmal zu neuen Überlegungen führen. An welcher Stelle der Radelstrecke findet sich die schönste Vesperecke? Sind alle Details dann bedacht, wird das Ergebnis kundgemacht. Jeder Radler gespannt schon seine E-Mails checkt, bis er die richtige dann entdeckt. Denn lange wartet er nun schon auf den Start der neuen Radsaison.                              

 Verfasser: Bernd Auerswald, langjähriger Teilnehmer der "Sonntagstour"