Wichtiges im Voraus!

  • Der Transport der Fahrräder ab Marktplatz Ribnitz zum Startort erfolgt gewöhnlich in Eigenregie.
  • Mitfahrgelegenheiten können auf privater Basis, in Absprache, vermittelt werden. Einige Teilnehmer nehmen auch fremde Fahrräder mit!
  • Bei ungünstigen Witterungsprognosen (Dauerregen, Sturm) kann die Tour kurzfristig abgesagt werden.
  • Die Längen unserer Tagestouren variieren zwischen 30 bis 50 Kilometern. Reichlich Pausen sorgen dafür, dass auch ungeübtere Radler nicht allzu sehr ins Schwitzen geraten. 
  • Wir propagieren das Tragen von Fahrradhelmen, es ist aber keine Vorschrift.
  • Bitte zur Fahrradtour ein verkehrstüchtiges Fahrrad mitbringen!
  • Die Bezahlung der Touren erfolgt am Veranstaltungstag,  Ausnahme bildet die Wochenendtour.
  • Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich und erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.
  • Die Durchführung der Touren erfolgt ab mindestens 15 Teilnehmer, max. Teilnehmerzahl ist 30 Personen.

8. SEPTEMBER 2019    VOM WINDE VERWEHT – DAS WINDLAND WITTOW AUF RÜGEN

UPDATE: 07.09.2019  DIE TOUR FÄLLT WEGEN SCHLECHTEM WETTER AUS!


Zum Saison-Abschluss geht es auf die, ohne Übertreibung, schönste Radtour auf der Insel Rügen, ins Windland Wittow. Die Region im Norden der Insel ist geprägt von landwirtschaftlichen Anbauflächen, aber auch von bizarrer Steilküste, Trockenrasengebieten und den idyllischen Boddenufern.

Um 8.00 Uhr starten die PKWs auf dem Parkplatz am NORMA-Markt in Ribnitz mit Ziel Altenkirchen. Um 10.15 Uhr starten die Radler vom Parkplatz in der Ernst-Thälmann-Straße in Altenkirchen zur Tagestour. Nach kurzer Strecke liegt direkt am Radweg das Großsteingrab "Riesenberg" von Nobbin. Zu einer weiteren Sehenswürdigkeiten der Tour zählt das Fischerörtchen Vitt mit der achteckigen Kapelle. Hier und im Hafen scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Von hier aus ist das Kap Arkona mit den markanten Leuchttürmen sowie die Reste der slawischen Jaromarburg bereits zu erahnen. Der weiße Nordstrand, unterhalb der Steilküste gelegen,  verspricht karibisches Flair – nur an dem Palmenbewuchs muss noch gearbeitet werden! :)

Beeindruckend ist auch die Fahrt entlang der Steilküste durch den Märchenwald von Schwarbe, in welchem durch den Wind bizarr verformte Buchen, Ulmen, Eschen und Linden das Gefühl vermitteln, das verwunschene Wesen hinter jeder Kurve lauern könnten. In der Kreptitzer Heide, einem Geschiebemergel-Kliff, gibt es Trockenrasen-Gebiete und am Kliff brüten Uferseeschwalben. Hier wird ein Abstecher an den Strand über eine Treppe unternommen. Nun geht es weiter mit Boddenblicken über Lanken und Kuhle zum Hafen von Wiek. Nach einem Blick auf die hier ankernden Yachten und Segelboote geht es zurück zum Ausgangspunkt nach  Altenkirchen.

Preis: 18,00 € inklusive Kaffeepicknick

Länge der Tour: 39 km

Wichtiger Hinweis: Im Bereich des Märchenwaldes in Schwarbe ist der Boden stark durchwurzelt und hügelig. Ein gewisses Maß an Fahrsicherheit ist deshalb erforderlich. Die Tour hat einige wenige kurze Anstiege zu bieten.

Bitte für das Mittagessen selbst sorgen! 

 Anmeldungen bitte bis Freitag, den 6. September  unter Tel. 03821 811080 (nach 18 Uhr).